Digitales und 3D Röntgen mittels DVT

Wir röntgen mit modernster Technologie – digital und 3D!

Leistungsfähige Röntgentechnik hilft uns bei der Diagnostik versteckter Befunde und bei der Planung der jeweils besten Therapie für unsere Patienten.

Ein großer Vorteil der digitalen Röntgentechnik ist die sehr geringe Strahlenbelastung. Dabei werden die Röntgenstrahlen nicht auf einen Film, sondern auf eine Speicherfolie projiziert und elektronisch weiterverarbeitet. So vermeiden wir umweltschädliche Röntgenchemikalien.

3D-Diagnostik mit DVT

Unsere Praxis verfügt über einen dentalen Volumentomographen (DVT).

Mit unserm 3D-Röntgengerät (Sirona Orthophos SL 3D) sind wir auch im Bereich der Diagnostik auf dem neuesten Stand.

Die dentale Volumentomographie (DVT) liefert bei niedriger Strahlenbelastung sehr detailgenaue 3D-Bilder, die uns genaueste Informationen für Diagnostik und Behandlungsplanung geben. So profitieren Sie von einer deutlich verbesserten Behandlungssicherheit. Dreidimensionale Röntgenbilder werden besonders für die Planung von Implantaten benötigt um nicht nur die genaue Position der Implantate festzulegen sondern um das Verletzungsrisiko benachbarter Strukturen wie z.B. Nerven so gering wie möglich zu halten. Die Dauer des Eingriffs verkürzt sich und das Ergebnis wird präziser durch die Herstellung von speziellen Schablonen die mittels des 3D Datensatzes vom Labor hergestellt werden können. Auch für die Planung der Entfernung von Weisheitszähnen lassen sich Risiken für eventuelle Nervschädigungen erkennen und somit umgehen.